Die Wirkung von CP-Medien belegen und verbessern

Akzeptanz- und Wirkungsmessung sichert den Erfolg individuell entwickelter Unternehmensmedien. Dafür hat Infel Corporate Media zusammen mit dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen zehnvier das Tool CM-Cockpit® entwickelt.

Corporate-Publishing-Verantwortlichen stellt sich in Zeiten knapper Budgets immer öfter die Frage nach dem Return-on-Communication. CP-Medien werden deshalb immer häufiger auf ihren Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens geprüft. Auf der einen Seite können harte Fakten wie Auflage, Response und Abverkauf zur Erfolgskontrolle beitragen. Über den Erfolg eines CP-Produktes entscheiden aber auch weiche Faktoren wie die Gestaltung und der Inhalt, der Lesernutzen sowie der Imagetransfer vom Magazin zum Unternehmen. Aufschluss über diese Faktoren liefern Umfragen zur Akzeptanz- und Wirkungsmessung.

Imageslider_Ansicht1
Imageslider_Ansicht2
Imageslider_Ansicht3

Infel Corporate Media hat in Kooperation mit dem führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen zehnvier das Tool CM-Cockpit zur Akzeptanz- und Wirkungsmessung von CP-Produkten entwickelt. «Damit können wir unseren Kunden ab sofort die ganze Wertschöpfungskette im Corporate Publishing anbieten: von der Konzeption über die Realisation und die Produktion bis hin zum Controlling und zur Wirkungsmessung. Ein ‹Rundum›-Service, den immer mehr Kunden schätzen», sagt Alfredo Trasatti, CEO von Infel Corporate Media.

Mit der Wahl des Partners zehnvier stellt Infel Corporate Media sicher, dass die Wirkungsmessung nach Best-in-Class-Massstäben erfolgt und wissenschaftlichen Standards entspricht. zehnvier gehört zu den führenden Schweizer Dienstleistern im Bereich Marktforschung und geniesst im gesamten deutschsprachigen Raum höchstes Ansehen. «Um ein schlagkräftiges Instrument zu entwickeln, haben wir mit zehnvier über ein dreiviertel Jahr intensiv das Tool CM-Cockpit ausgearbeitet», sagt Marcel Leibacher, der das Projekt bei Infel Corporate Media leitete. Entstanden ist ein hochwertiges Messinstrument, das effizient und kostengünstig für Magazine der internen und externen Kommunikation, egal ob Print oder digital, eingesetzt werden kann.

«Mit dem CM-Cockpit können wir unseren Kunden die ganze Wertschöpfungskette im Corporate Publishing anbieten: von der Konzeption über die Realisation und die Produktion bis hin zum Controlling und zur Wirkungsmessung.»
Alfredo Trasatti, CEO Infel Corporate Media

Kurze Vorlaufzeit – schnelle Resultate
Herzstück der Basisvariante ist ein speziell auf CP-Medien zugeschnittener, standardisierter Fragebogen. Nach dem wissenschaftlichen Prinzip «Check 5» deckt dieser alle relevanten Dimensionen von CP-Medien ab:
1. die Nutzung
2. das Media-Engagement
3. die Inhalte
4. die Optik und die Gestaltung
5. den Brand Impact

Durch den standardisierten Fragebogen beträgt die Vorlaufzeit einer Befragung mit der Basisvariante lediglich drei Wochen. Leser können per Post oder übers Internet daran teilnehmen, ausgewertet werden nach dem First-in-Prinzip 100 bis 300 Fragebogen. Leibacher: «Mit der Basisvariante können Unternehmen auf schlanke und kostengünstige Weise aussagekräftige Erkenntnisse zu ihren CP-Medien gewinnen.» Die Ergebnisse stehen dem Unternehmen innert dreier Wochen in Form einer übersichtlichen und aussagekräftigen Dokumentation zur Verfügung.

Spezifische Bedürfnisse lassen sich mit der Premiumvariante des CM-Cockpits abdecken. Hier kann das Unternehmen verschiedene Parameter, etwa den Fragenkatalog oder die Anzahl der ausgewerteten Fragebogen, individuell anpassen. Kunden von Infel Corporate Media profitieren bei der Basis- wie bei der Premiumvariante des CM-Cockpit von einem Vorzugspreis.

Präsentation-CM-Cockpit

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung? Gerne sind wir für Sie da. Sie erreichen unseren Berater, Michael Frischkopf, unter der Nummer 044 299 41 36 oder frischkopf@infel.ch.