10 Praxistipps für ein erfolgreiches Tablet-Magazin

Mit der rasant fortschreitenden Verbreitung von Tablets gewinnen digitale Magazine stark an Bedeutung und Attraktivität. Ansprechend gestaltet, benutzerfreundlich und interaktiv bieten sie den Lesern neue Erlebnisse: dies durch Integration von Videos, Audiodateien, Bildergalerien oder Animationen. Kurz, eine ideale Plattform für attraktives Storytelling!

Praxistipps_Key_Visual


Tipp 1

Visualisieren Sie

Nutzen Sie die Vorzüge der Tablets und inszenieren Sie Ihre Geschichten mit verschiedenen visuellen Formaten: Fügen Sie Videos, Fotogalerien, animierte Infografiken, Illustrationen und 3D-Visuals ein! Das schafft signifikanten Mehrwert und erhöht die Aufmerksamkeit und das Lesevergnügen.


Tipp 2

Denken Sie interaktiv

Schöpfen Sie aus dem Vollen! Erstellen Sie ein Inhaltskonzept und definieren Sie Rubriken, Themen, Autoren usw. Aber vor allem: Denken Sie bereits zu diesem Zeitpunkt an alle Möglichkeiten, die Sie mit Digital Media haben. Auch an allfällige Verknüpfungen, Social Sharing- und Kommentar-Funktionen.


Tipp 3

Planen Sie Mehrwert

Tablet Magazine bieten mehr Möglichkeiten – und auch mehr Platz: Für zusätzliche Fotos und Videos, ergänzende Textinhalte oder weiterführende Links. Planen Sie darum bei einem Shooting beispielsweise Fotos vom «Making-of» mit ein, stellen Sie ein paar Interviewfragen mehr usw.


Tipp 4

Erzählen Sie Geschichten

Das Wichtigste: relevanter, packender Content! Nur die richtigen Themen generieren die gewünschte Aufmerksamkeit bei Ihrer Leserschaft. Diese Inhalte gilt es gekonnt fürs Tablet aufzubereiten und emotional zu erzählen. Denn Sie wissen ja: gute Geschichtenerzähler sind erfolgreicher.


Tipp 5

Kommen Sie zum Punkt

In Medien, die am Bildschirm gelesen werden, hat das Visuelle erste Priorität: Bleiwüsten sind verboten, Geschichten werden vor allem mit visuellen Mitteln erzählt. Kurze und leicht verständliche Texte ergänzen und unterstützen die Leserführung.

stoerer_dunkel


Tipp 6

Machen Sie Häppchen

Tablet Magazine bieten die ideale Bühne für komplexe Inhalte: lange Texte werden aufgebrochen und mit Hilfe starker Visualisierungen können an sich trockene oder komplizierte Themen spannend und unterhaltsam aufbereitet oder vertieft werden. Und: leichter verständlich werden sie auch.


Tipp 7

Entwickeln Sie Engagement

Integrieren Sie einfach zu bedienende Dialogelemente und involvieren Sie Ihre Leserschaft: Umfragen, Wettbewerbe, Rätsel, Leserfotos oder auch der Link zum Onlineshop schaffen Kundenkontakt und Kundenbindung.


Tipp 8

Seien Sie benutzerfreundlich

Lassen Sie das Layout Ihres Magazins von Screen Designern entwickeln, damit sichergestellt ist, dass alle Inhalte auf den verschiedenen Endgeräten richtig dargestellt werden. Halten Sie sich dazu am besten an die gängigen Standards. Und behalten Sie stets auch die Dateigrössen im Auge.


Tipp 9

Budgetieren Sie klug

Entscheiden Sie sich für ein Hoch- oder Querformat. Beides anzubieten, vergrössert den Aufwand erheblich. Investieren Sie die Mittel lieber in guten Content. Aber fokussieren Sie auch hier: Besser eine Leuchtturm-Story anstelle mehrerer Nebenschauplätze. Und schliesslich: Reservieren Sie Mittel für die Bekanntmachung Ihres Magazins.


Tipp 10

Optimieren Sie laufend

Ein Debriefing ist selbstverständlich. Als grosser Vorteil gegenüber gedruckten Magazinen sind Verbesserungen und Aktualisierungen bis hin zum Content-Stream bei Tablet Magazinen laufend möglich!

 

Lassen Sie sich inspirieren:
«driven» – Das Magazin von maxon motor
«via» – Das Kundenmagazin der SBB
«unterwegs» – Das Mitarbeitenden-Magazin der SBB

 

Holen Sie sich Unterstützung

Wollen Sie wissen, wie Sie Ihre Geschichten aufs Tablet bringen oder wie Sie Doppelspurigkeiten zu Printmagazinen vermeiden? Dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns darauf.