arrow-rightgoogleplusplay-buttonscroll-to-topsearchshareSharing/Whatsapp

Content Marketing: Inhalte wirken. Aber wie?

Für drei Viertel aller Unternehmensvertreter/innen ist Content Marketing so relevant wie klassische Werbung oder PR. So die neue Studie von Zehnvier. Aber wie wirken die Inhalte? Und welche Bedeutung haben die Printmedien?

  • #fachwissen

Sie kennen die Prognosen: «Online, das Medium der Zukunft», «Print-Markt in Bewegung» oder gar: «Print ist tot». Jeden Tag erfreuen sich die Printmedien einer Wiederauferstehung, nur um am nächsten Tag wieder das Vertrauen entzogen zu bekommen. Doch was sagen die Zahlen? Eine Studie von Zehnvier untersucht alle zwei Jahre die Wirkung des Content Marketing und die Bedeutung der Printmedien.

74% der Unternehmensvertreter/innen im deutschsprachigen Raum gegenüber 95% in den USA sprechen Content Marketing die gleiche Relevanz zu wie Paid Media, also klassischer Werbung, und PR. Doch damit nicht genug: Knapp zwei Drittel prognostizieren seine weiterhin steigende Bedeutung. In den USA sogar fast 100%. Das sind Zahlen, die nachdenklich stimmen. Denn was bedeutet das nun? Online als sprudelnde Content-Quelle? Oder profitieren auch die Printmedien von dieser Entwicklung?

Printmedien bleiben relevant

Laut der Studie von Zehnvier wird Print aus Unternehmenssicht wichtig bleiben. 57% der Befragten finden, dass diese Aussage (voll) zutrifft und nur 9% behaupten das Gegenteil. Aber wie? Welche Wirkung haben beispielsweise Kundenmagazine? Und wie viele Menschen lesen diese überhaupt? Durchschnittlich werden 60% der Seiten eines gedruckten Kundenmagazins gelesen, sagt Zehnvier. Und 30% der Leser lesen ein Kundenmagazin sogar nahezu komplett durch. Die Folge: Der Einfluss auf die Marke ist gross und die Conversion Rate sogar noch grösser. Ein Kundenmagazin trägt somit entscheidend zum Kaufabschluss bei. 44.3% der Magazinleser kaufen die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens, jeder Fünfte sogar mehrmals.

Dies müsste Gold sein in den Ohren von Unternehmen: Gedruckte Kundenmagazine wirken sich positiv auf die Kundenzufriedenheit und die Weiterempfehlung aus.

Content Marketing-Strategie überzeugt

Doch wieviele Unternehmen haben eine Content Marketing-Strategie und sehen eine Chance in der gezielten Aufbereitung von Inhalten? Mit weniger als 50% hinken die Unternehmen im deutschsprachigen Raum ihren amerikanischen Vertretern hinterher. Doch existiert eine Content Marketing-Strategie, gilt klar: Qualität geht vor Quantität. Inhalte, die Resonanz erzeugen, sind relevant, emotional ansprechend und journalistisch aufbereitet. Als wichtigstes Kriterium für eine Geschichte stimmen die meisten Teilnehmer der Studie folgender Aussage zu: Eine gute Story gibt Marken ein Gesicht.

Erfolgsmessung ja, aber wie?

Obwohl nur vier von zehn der befragten Unternehmen den Erfolg ihrer Content Marketing-Aktivitäten messen, zeigt sich doch: Wird ein Konzept zur Erfolgsmessung eingesetzt, sind die Key Performance Indicators in den meisten Fällen klar definiert.

Quelle: zehnvier / CMF Basisstudie, zehnvier / ICMF Barometer
zehnvier / Die Post, Studie Wirkung gedruckter Kundenmagazine.

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
ErrorHere