arrow-rightgoogleplusplay-buttonscroll-to-topsearchshareSharing/Whatsapp

Es Käfeli mit … Daniel Kaczynski, Vorsitzender des Content Marketing Forum

Das Format, in dem wir Leute dazu nötigen, ihre Kaffeepause mit uns zu teilen. Diesmal: CMF-Vorsitzender Daniel Kaczynski über den Sinn und Zweck von Content Marketing.

  • #fachwissen

Video: Gert Schröder, Saskia Schori, Mario Trachsel

Content Marketing wird immer wichtiger, sagt man. Aber warum? Und an welchem Case müssen wir uns orientieren? Fragen, die wir dem Vorsitzenden des CMF, Daniel Kaczynski, bei einem Käffeli stellten – ohne Konsensmilch und Süssholzgeraspel.

Wir freuen uns schon seit längerer Zeit Mitglied beim Content Marketing Forum (CMF) zu sein, ein Zusammenschluss von 115 Content-Marketing-Agenturen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wer Menschen für seine Marke begeistern will, der muss Geschichten erzählen. Davon sind wir überzeugt und treffen beim CMF auf Gleichgesinnte. Der journalistische Ansatz ist das, was uns Mitglieder verbindet, unsere Genetik.

Das heisst: Wir nutzen Techniken aus dem Journalismus, um Unternehmensgeschichten glaubwürdig zu erzählen – gedruckt mit Bild und Text, online und mobil oder im Film. Die Geschichten müssen den Leser interessieren, berühren, klüger machen oder zumindest unterhalten.

Brautschau CMF

Und was bringt unsere Mitgliedschaft beim Content Marketing Forum den Kunden? «Für die Auftraggeber ist es ein Gütesiegel», sagt der Vorsitzende des CMF Daniel Kaczynski. «Denn es zeigt: Unsere Mitglieder stehen für gute contentbasierte Kommunikation. Wir bieten aber auch eine Plattform, auf der sich Auftraggeber in Form einer Brautschau mögliche Partner aussuchen können.»

Statements von Daniel Kaczynski zum Thema Content Marketing in der Schweiz hören Sie im Video.

 

 

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
ErrorHere